Seminare

Öffentlichkeitsarbeit für Chöre und Chorvorstände

Dieses dreistündige Seminar gibt einen umfassenden Einblick in die Bereiche klassische Pressearbeit und Marketing. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden die verschiedenen Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit für Chöre erläutert. Auch auf das Thema Chorhomepage und Nutzung von Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Youtube und Co. wird eingegangen, wobei auch gesetzliche Vorgaben wie z.B. Impressungspflicht oder Urheberrechte eine Rolle spielen:

 

Was ist Öffentlichkeitsarbeit?

Im ersten Schritt soll geklärt werden, was alles zur Öffentlichkeitsarbeit gehört bzw. gehören kann.

 

Marketing und PR – was ist der Unterschied? Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?

 Marketing wird oft mit PR gleichgesetzt. Es sind aber zwei verschiedene Dinge. Die Begriffe werden anhand von Beispielen erläutert. Und die Vor- und Nachteile von Marketing und PR aufgezeigt und diskutiert.

 

Die Chor-Homepage

Die Chor-Homepage ist die Visitenkarte im Netz. Welche Möglichkeiten gibt es, kostengünstig eine ansprechende Chor-Website zu erstellen? Welche Inhalte sollte die Homepage haben? Welche Angaben sind Pflicht und wie erstelle ich z.B. ein juristisch einwandfreies Impressum?

 

Der Newsletter

Der Newsletter ist eine gute Möglichkeit um mit Kunden bzw. Konzertbesuchern in Kontakt zu beleiben. Was beim Versand von Newslettern sowohl inhaltlich als auch rechtlich zu beachten ist zu beachten ist, ist Thema dieses Punktes.

 

Flyer und Plakate

Welche Inhalte gehören auf einen Flyer bzw. auf ein Plakat? Wie beides gestaltet sein sollte, damit die gewünschte Wirkung erzielt wird und was ist aus rechtlicher Sicht beim Verteilen bzw. Aushängen zu beachten ist, wird hier aufgezeigt.

Auch auf den Kostenpunkt kann an dieser Stelle eingegangen werden, inkl. eines kleinen Ausflugs in das Thema Sponsoring.

 

Pressearbeit

Hier werden die Grundlagen der Pressearbeit erläutert. Aus der Sicht eines Journalisten wird erklärt, was z.B. im Online-Pressebereich eines Chores für Inhalte hinterlegt sein sollten, damit Journalisten sich gut und schnell zurechtfinden.

Außerdem wird an einem Beispiel erklärt, wie eine Pressemitteilung aufgebaut sein sollte und warum.

Auch die Themen Pressefotos, Presseverteiler und die verschiedenen Arten von Mitteilungen an die Medienvertreter (Meldung, Pressemitteilung, Pressebericht) werden anhand von Beispielen aufgezeigt und erläutert.

Auch kostenlose Verteilerplattformen wie Open-PR werden kurz vorgestellt.

 

Social Media

Social Media Kanäle spielen eine immer größere Rolle in der Öffentlichkeitsarbeit. Die bekanntesten Social Media Plattformen (Facebook, Google+, Twitter, youtube) werden kurz vorgestellt und erläutert, inwiefern sie für die Öffentlichkeitsarbeit eines Chores nützlich sein können und was dabei zu beachten ist – Stichwort youtube und GEMA.